Archiv für den Monat: Februar 2015

Winther Roller Holländer

Damit die Schützlinge in Ihrer Kita kreativ involviert sind, müssen Sie den Kindern interessante Beschäftigungsmöglichkeiten zur Verfügung stellen. Besonders gern spielen Kinder mit Kinderfahrzeugen. Das Spielen mit ihnen fördert das Sozialverhalten, da jedes Kind im Spiel eine bestimmte Aufgabe übernimmt.

Der Winther-Roller Holländer Viking 497 ist ein Kinderfahrzeug, das sich sowohl für den Einsatz in Kindertagesstätten als auch in Schulen eignet. Durch die Beschäftigung mit dem Winther-Roller Viking 497 wird die Geschicklichkeit der Kinder trainiert und verbessert. Anders als ein herkömmlicher Roller lässt sich der Winter-Roller Holländer nur mit etwas Geschick fortbewegen.

Der Viking-Holländer ist mit vier Rädern, einem bequemen Sattel und einem Lenker ausgestattet. Er kann auf Indoorspielplätzen und im Freien benutzt werden. Damit sich das Kind mit dem Gefährt fortbewegen kann, sind gleichmäßige, rhythmische Bewegungen erforderlich. Durch die Beschäftigung mit dem Winther-Holländer Viking 497 wird das Gefühl für Rhythmus und die Motorik des Kindes geschult. Mit dem Fahrzeug kann sich das Kind nicht nur vorwärts, sondern auch rückwärts bewegen. Das Fahren des Rollers erfordert eine gute Koordination. Der Winther-Roller Viking Holländer 497 ist für Kinder im Alter von 4 bis 8 Jahren optimal.

Wie alle qualitativen Winther-Kinderfahrzeuge wird ebenso der Viking-Holländer den höchsten Ansprüchen bezüglich Sicherheit und Langlebigkeit gerecht. Im regen Straßenverkehr sollte der Roller nur bedingt benutzt werden und wenn, am Besten nur in Begleitung eines Erwachsenen.

  • Share on Tumblr

Kinderfahrzeuge im Kindergarten

Wäre es nicht toll, in ihrer Einrichtung ein Kinderfahrzeug zu stellen, was die Kinder von Kopf bis Fuß aktiv fordert? Wo denken, lenken und bewegen eine Einheit bilden müssen, um das Kind an sein Ziel zu bringen? Lange muss niemand danach suchen, Sie haben es soeben gefunden.

 

Das löst Begeisterungsstürme bei Kindern von 4 bis 10 Jahren aus

Ein Moon Car Original – 700 lehrt den Kindern (die Kleinen mit etwas Hilfe) was sie tun müssen, um das Fahrzeug in Bewegung zu setzen. Denn Fortbewegung und die Fahrtrichtungssteuerung sind hierbei in gänzlicher anderer Form zu tätigen, wie bisher gewohnt. Zuerst ist bei den Kindern das Denken stark gefordert, damit die Steuerung mittels seitlich angebrachter Hebel. In Fahrt setzen lässt sich das Moon Car Original mit den Füßen über eine Antriebswelle. Dick bereift und gut profiliert behalten die Kinder immer die Bodenhaftung.

Nach dem Aufsitzen beginnt die Herausforderung

Jetzt beginnt das kleine Kopfkino der Kinder zu arbeiten, sie finden schnell heraus, welchem Steuerknüppel sie ziehen müssen, um nach rechts oder links zu fahren. Die Geschwindigkeit treiben sie schnell mit ihren kleinen Füßen hoch. Ihre Arme und Beine sind permanent in Bewegung. Mit Sicherheit finden die Kinder auch schnell heraus, wie sie damit rückwärtsfahren können.

  • Share on Tumblr